Steuerberater
Dipl.-Kfm. Dr. Jochen Voss

Steuerberatung im Norden von Düsseldorf (Unterrath)


Inhalt

zurück zur Startseite


Informationen zum Internet- und Dienstleistungsangebot

Steuerberatung und Internet - Ein unüberbrückbarer Gegensatz?
Steuerberatung ist eine Dienstleistung, die aufgrund der persönlichen Informationen, die jeder Mandant seinem Steuerberater überlässt, Vertrauen erfordert. Vertrauen einerseits in die Geheimhaltung dieser sensiblen Daten, andererseits in das Wissen und die Erfahrung des Beraters durch die er das Beste für seinen Mandanten zu erreichen sucht.
Eine solche Gewissheit, sich auf jemanden verlassen zu können, kann meines Erachtens durch ein elektronisches Medium nicht bewirkt werden. Vielmehr ist der persönliche Kontakt erforderlich und wünschenswert. Aus diesem Grund sollen im folgenden das Dienstleistungsangebot und die Kanzlei nur dargestellt werden. Eine Beratung oder Informationsweitergabe bedarf des persönlichen Gesprächs mit meinen Nachfolgern zu dem ich Sie herzlich einlade (
Kontaktinformation).

Dienstleistungen in der Finanzbuchführung und beim Jahresabschluss

Zurück nach oben

Dienstleistungen in der Lohnbuchführung

Zurück nach oben

Dienstleistungen in der steuerlichen Beratung

Zurück nach oben

Dienstleistungen in der betriebswirtschaftlichen Beratung

Zurück nach oben

Weitere Dienstleistungen

Zurück nach oben

Informationen über die Kanzlei

Historische Entwicklung
Die Kanzlei wurde 1958 von meinem Vater Günther Voss in Derendorf gegründet. Nach der Verlegung nach Unterrath 1971 entwickelte sich die Praxis langsam bis auf das heutige Niveau.
Da ich bereits während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und anschließender Assistentenzeit mit Promotion bei Prof. Dr. Gerd Rose zeitweise in der Kanzlei mitgearbeitet hatte, fiel der Einstieg zunächst als Mitarbeiter nicht schwer. Nach einer Zeit der gemeinsamen Tätigkeit wurde die Kanzlei 1994 von mir übernommen.

Stand der Kanzlei
Die Kanzlei besteht heute aus vier Steuerfachangestellten, davon zwei Steuerfachwirte und ein Bilanzbuchhalter, und vier Steuerberatern, die jeweils Unterstützung durch die Damen des Sekretariats bzw. der Dateneingabe erhalten. Die Tätigkeiten umfassen alle
oben dargestellten Dienstleistungen, wobei wir uns weder auf einzelne Branchen noch auf bestimmte Größen oder Rechtsformen spezialisiert haben. Wir betreuen daher sowohl Kleinstbetriebe als auch mittelständische Unternehmen aus (fast) allen Bereichen des Wirtschaftslebens. Die Branchen reichen vom Handwerker über den Gastwirt bis zu Ärzten und EDV- und Finanzdienstleistern. Selbstverständlich erstellen wir auch Einkommensteuererklärungen für alle Personenkreise (Rentner, Arbeitnehmer, Selbständige ...).

DATEV Logo
Aufgrund der Änderungsanfälligkeit des Steuerrechtes bedarf es einer permanenten Fortbildung und einer adäquaten Unterstützung durch technische Hilfmittel. Bei diesen beiden Aufgaben unterstützen uns zum einen die
DATEV e. G. als Genossenschaft der steuerberatenden Berufe und zum anderen DStV Logoder Deutsche Steuerberaterverband als Berufsorganisation. Um deren Hilfestellung für qualifizierte Steuerberatung hervorzuheben und um Ihnen den Link zu eröffnen, sind deren Logos in diese Seite eingebunden worden.


Zum 01.01.2017 habe ich meine Kanzlei an meine Nachfolger, Frau StB Cordula Voss und Herrn StB Markus Gutenberg in der Düsseldorfer Steuerberatungsgesellschaft mbH, übergeben.
Ich selbst betreue nur noch einige ausgewählte Mandanten und nehme keine neuen Mandate mehr an.

 

Zurück nach oben

Kontaktinformation

Sie erreichen die Düsseldorfer Steuerberatungsgesellschaft mbH sowohl in der Hoferhofstr. 47, 40468 Düsseldorf, Telefon (0211) 47 12 00, als auch in der Heinrichstr. 73, 40239 Düsseldorf, Telefon (0211) 87 56 725 0.

Impressumsangaben:
Postadresse

Cecilienallee 26, 40474 Düsseldorf

E-Mail-Adresse
Die e-mail-Adresse steht nur Mandanten zur Verfügung.

Web-Adresse
http://www.dr-voss.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE119301330

Telefon
(0211) 470 92 17

Telefax
(0211) 470 92 04

Weitere Angaben gem. Teledienstgesetz und Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung:
Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Nordrhein-Westfalen) verliehen. Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen: Steuerberatungsgesetz, Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz, Berufsordnung und Steuerberatergebührenverordnung. Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, der Steuerberaterkammer Düsseldorf (www.stbk-duesseldorf.de), die auch zwischen Mandanten und Steuerberatern vermitteln kann, eingesehen werden. Da das Teledienstgesetz einerseits ausdrücklich die Angabe einer e-mail-Adresse verlangt, andererseits die eigentliche e-mail-Adresse nur Mandanten zugänglich sein soll, habe ich eine weitere mail-Adresse eingerichtet, die jedoch nur sehr sporadisch abgefragt wird (antispam.dr.jochen.voss@gmx.de, den Vorsatz "antispam." bitte weglassen). Ich empfehle daher die Kontaktaufnahme mittels Telefon.
Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei HDI-Gerling, Riethorst 2, 30659 Hannover. Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche

a) welche vor ausländischen Gerichten geltend gemacht werden; dies gilt auch im Falle eines inländischen Vollstreckungsurteils (§ 722 ZPO);

b) aus der Verletzung oder Nichtbeachtung ausländischen Rechts;

c) welche aus Tätigkeiten geltend gemacht werden, die über Niederlassungen, Zweigniederlassungen oder weitere Beratungsstellen im Ausland ausgeübt werden, soweit diese nicht durch Besondere Vereinbarung eingeschlossen sind.

Die Risikoausschlüsse gemäß Ziff. a) und b) gelten jedoch nicht für das europäische Ausland, die Türkei und die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion einschließlich Litauen, Lettland und Estland. Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus der Verletzung oder Nichtbeachtung des Rechts der zuvor nicht genannten Staaten, soweit sie bei der das Abgabenrecht dieser Staaten betreffenden geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen entstanden sind und dem Auftrag zwischen dem Versicherungsnehmer und seinem Auftraggeber nur deutsches Recht zu Grunde liegt. Die Leistungspflicht des Versicherers ist in diesen Fällen auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme beschränkt.

Zurück nach oben

Dr. Jochen Voss.
Stand: 29.12.2016.